AXIAL-FUTTER

Neben der schon sprichwörtlichen pmh-Präzision zeichnet sich das neu entwickelte pmh-Axialspannfutter vor allem durch eine kompakte Bauform und einen schnellen Austausch von Verschleißteilen in der laufenden Produktion aus. Damit dieser Fall denkbar spät eintritt ist auch das Axial-Futter aus besonders verschleißfesten Stählen gefertigt. Zur individuellen Anpassung an spezielle Werkstücke können Schallsensorik, Abrichtrad (Schleifen) und Wuchtgewichte (Exzenterbearbeitung) angebaut werden. Ein Kühlmitteldurchlaß ist ebenfalls vorgesehen. Als weitere Option ist ein Futterkörper aus Hartcode-beschichtetem Aluminium möglich.

Axial Futter